Jugend fragt nach

Liebe Jugendliche,
ich möchte euch gerne auf die Aktion Jugend fragt nach aufmerksam machen! Dazu hier mal ein paar Auszüge aus dem Newsletter der Aktion:

Jugend fragt nach!
Ein Kooperationsprojekt von
mehr als lernen e.V. gemeinsam mit dem Landesjugendring Brandenburg e.V. und dem Kompetenzzentrum für Kinder- und Jugendbeteiligung Brandenburg.

Am 1. September 2019 hat das Land Brandenburg einen neuen Landtag gewählt. Am 25. September 2019 treffen sich die 88 gewählten Abgeordneten, die die Politik des Landes für die kommenden Jahre mitbestimmen werden, zur ersten (konstituierenden) Sitzung: Zeit und Anlass ihnen für ihre Amtsperiode etwas mit auf den Weg zu geben! […]“

Um Kindern und Jugendlichen in Brandenburg die Möglichkeit zu geben, ihre Fragen und Themen den politischen Vertreter*innen im Brandenburger Landtag direkt mit auf den Weg zu geben, starten mehr als lernen e.V. gemeinsam mit dem Landesjugendring Brandenburg e.V. und dem Kompetenzzentrum für Kinder- und Jugendbeteiligung Brandenburg die Aktion Jugend fragt nach!. […]“

„Bis zum 31. Oktober 2019 haben junge Menschen in Brandenburg nun die Gelegenheit ihre Fragen und Forderungen an die Landespolitiker*innen zu stellen. Dies geschieht über die Webseite www.jugend-fragt-nach.de oder über eine Postkarte. Die Themen der Kinder und Jugendlichen werden von uns dann an die von ihnen ausgewählten Fraktionen im Brandenburger Landtag weitergeleitet. […]

„Die Fraktionen bekommen dann Zeit, die an sie gerichteten Fragen zu beantworten, und die Antworten werden dann auf der Webseite der Aktion Jugend fragt nach! veröffentlicht.“

Falls ihr Interesse habt könnt ihr euch auch zum Dialogforum anmelden. Dort wird es dann auch die Möglichkeit geben, direkt mit den Vertreter*Innen aus der Politik und mit anderen Jugendlichen ins Gespräch zu kommen (Anmeldung hier).

Hier noch ein paar interessante Links zur Politik speziell für Jugendliche:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.